Der EHC Tulln bedankt sich für die Unterstützung in der Saison 2017/18

KM1 NÖ Vizelandesmeister 2017/18

U17 NÖ Landesmeister 2018

U14 3. Platz NÖ Landesmeisterschaft 2018

U12 NÖLandesmeister 2018

U10 3.Platz NÖ. Landesmeisterschaft 2018

EMM - 30. Internationales Egon und Maria Mayer Gedenkturnier,
Abschluss Turnier in Mödling Fr.09.03-So.11.03.18

Ergebnisse (U8,U10,U12,U14 und U17)

———————————————————————————————–

Erfolgreichstes Nachwuchs Trainerteam 2017/18


——————————————————————————————–

Saison 2017/18

EX Nachwuchsspieler Maximilian Barthon (Junior capitals) mit der U14 Österr. Auswahl in Quebec

Saison 2016/17

Internationales Turnier in St. Pölten 25./26.3.2017

Euro Open Recreational Cup -  St.Pölten 25.03-26.03.2017

Gruppe B:
EHC Tulln : HC Sorry (FIN)                            3:3
EHC Tulln : Mille Patte Colombes (FRA)      3:1
EHC Tulln : HC Bivoj (CZ)                               4:5

Spiel um 5.Platz
EHC Tulln : HC Stadi (FIN)    12:3

Topscorrer des Turnieres wurde Stephan Fellinge (EHC Tulln) mit 12 Tore

Tabelle:
1. HC Carolina (SVK)
2. Emotioncar (CZ)
3. Mille Platte Colombes (FRA)
4. HC Sorry (FIN)
5. EHC Tulln (AUT)
6. HC  Stadi (FIN)
7. HC Carolina (FIN)
8. HC Bivoj (CZ)


KM I: NÖ.Eliteliga und NÖ.Landesmeister 2017      Youtube Finale Zusammenfassung

KM II: NÖ.Landesliga II Vizemeister

U17 NÖ Landesmeister 2017

U14 NÖ Landesmeister 2017 (ungeschlagen)

U12 NÖ. Vizelandesmeister 2017

U10 NÖ Landeesliga Platz 4/Regionalliga Platz 5

Saison 2015/16

Kampfmannschaft: 3. Platz NÖ Elite Liga
U17: Liga 3. und NÖ Vizelandesmeister 2015/16
U14: Liga und NÖ Landesmeister 2015/16 (ungeschlagen)
U12: Liga und NÖ Landesmeister 2015/16
U10: Liga Vizemeister und NÖ Landesmeister 2015/16

Gratulation an die Mädchen und Burschen

Kampfmannschaft:

EHC- Tulln : Stockerau 9:6

Fotos

Nachwuchs des EHC Tulln fegt alle vom Eis

Die Nachwuchsmannschaften des Eishockeyclub (EHC) Tulln lieferten in dieser Saison den Beweis dafür, dass Kinder längst nicht nur vor dem Computer sitzen und am Handy spielen. Die 3 Altersklassen U10, U12 und U14 wurden niederösterreichische Landesmeister und die U17-Mannschaft wurde Vize-Landesmeister. DAS muss erst einmal erreicht werden.

Aber wie schafft man solche Erfolge? Wie motiviert man Kinder zu solchen Leistungen? Eigentlich ganz einfach: mit viel Spaß, Mannschaftsgeist und regelmäßigem Training. Und da sind dann natürlich noch engagierte Trainer, ehrenamtliche Helfer und begeisterte Eltern. Das ist das Erfolgsrezept.  Die Eishockey-Saison in Tulln geht von November bis Ende Februar. Im September startet das Eistraining für die Kids - und auch die Kampfmannschaft - in St. Pölten, da es nur dort Eis zum Training gibt. Die Meisterschaft startet meistens Anfang November - oft ist es nicht möglich vorher in Tulln zu trainieren. Umso erstaunlicher ist es, wenn man die Kinder dann beim Training beobachtet. 2-3 Mal pro Woche strömen die “jungen wilden Bursche und Mädels” aufs Eis. Mit viel Freude und Spaß wird dann trainiert. Die Trainer Willi Hummel, Armin Taucher, Armin Baumgartner, Patrick Indra, Niki Prerauer, Dusan Masaryk, Wolfgang Jassek und Sandro Lassmann bringen den Kids viele taktische Züge bei, zeigen aber auch wie man richtig gut eisläuft. Die Burschen und Mädchen nehmen alles auf und setzen es dann in den Matches erfolgreich um. Dass die Trainer-Arbeit wirklich gelungen ist, zeigen diese guten Ergebnisse.

Natürlich geht das alles auch nicht ohne Betreuer und Betreuerinnen (Klaus Hetsch, Gerhard Krenn, Gaby Schweighofer, Christian Prerauer) und der Unterstützung der Eltern. Die sind nicht nur “Taxi” für Fahrten zum Training und zu den Matches, sondern sie helfen auch tatkräftig mit (Verkauf im Buffet, Spielberichte schreiben, Zeitnehmung machen,…..).

All diese Faktoren tragen dazu bei, dass sich die Kinder beim EHC Tulln wohl fühlen, der Ablauf beim Verein gut funktioniert und auch die nötigen Mittel für die Förderung der Kids eingenommen werden können (besonderer Dank an die Eltern, die tatkräftig im Buffet mitgeholfen haben).

Das wichtigste aber ist, dass man sieht, dass Kinder einen Freiluft-Sport mit Begeisterung und vollem Einsatz ausüben. Es ist schön den Spaß, den Ehrgeiz und den Zusammenhalt der Mannschaften zu sehen. Da gibt es keine Sprach-, Nationalitäten- oder Geschlechter-Grenzen - alle sind gleich, alle haben Spaß und alle ziehen an einem Strang!

Wir gratulieren noch einmal unseren Nachwuchsmannschaften für die tolle Leistung in dieser Saison - und freuen uns auf die nächste!

Saison 2014/15

Kampfmannschaft

EHC Tulln ist NÖ Vizelandesmeister 2014/15

EHC TULLN II ist NNHL Meister 2014/15

—————————————————————————————————————————————————————–

Patronanz – Match spende Tulln gegen Amstetten (1. Finanspiel)
Danke an Karl Heinz Grüneis
Raiffeisen Imobillen

—————————————————————————————————————————————————————–

Jan Blüml (wohnt in Bierbaum) spielte von U8 bis U14 beim EHC-Tulln und wechselte danach zur Eishockey Academy St. Pölten.
Im Jänner 2015 wird er mit dem Österreichischen Nationalteam beim Europäischen Jugendolympiafestival teilnehmen.
Wir wünschen ihm jetzt schon gutes Gelingen.

Siehe Bericht ORF2 vom 17.12.2014

Jan Blüml in der Hofburg bei Bundespräsident Dr. Heinz Fischer

Saison 2013/14

EHC-Tulln NÖ Landesmeister 2013/14


mehr Fotos

Training der VS I

Am 17. Dezember 2013 durfte die 2a der VS I an einem Eishockeytraining, organisiert von Fam. Hetsch
und dem Trainer des EHC Tulln, Herrn Willi Hummel, teilnehmen. Die Kinder trainierten mit viel Spaß und waren bis zum Schluss mit großem Einsatz bei der Sache.
Einige Mütter halfen wieder am Eis und in der Garderobe.
Danke für die Unterstützung und die schönen Stunden am Eis!
Fotos

—————————————————————————————————-

Winterclassic in Tulln

Dameneishockey Winter Classic in Tulln
EHV Sabres - WEV Flyers 19:0 (6:0;7:0;6:0)
Tore: Wittich 5, Meixner 5, Spurling 3, Boulton 3, Hauer, Bettarini, Matzka,

Klarer Sieg beim Winter Classic II in Tulln. Obwohl einige Stammspielerinnen fehlten übernahmen die Sabres von der ersten Minute an das Kommando und dominierten das Spiel nach Belieben. Bemerkenswert, vier Assists konnte die Torfrau Victoria Vigilanti verbuchen ….. Bericht ….. Fotos

Spiele des EHC-Tulln 2012

FINALE

1. Finalspiel: Samstag 11.02.2012 Spielbeginn 19.00 Uhr in Zwettl:
ESV Zwettl Hurricanes : EHC Tulln Hummels - 1:10 Statistik

2. Finalspiel: Sonntag 19.02.2012 Spielbeginn 19.30 Uhr in Tulln
EHC Tulln Hummels : ESV Zwettl Hurricanes - 7:6 n.V. Statistik

DER EHC TULLN IST LANDESMEISTER 2011/12

Wir bedanken uns für die zahlreiche Unterstützung


Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte konnte der EHC Tulln den Landesmeistertitel nach Tulln holen. Bericht Fotos

U 15: NÖ Landesmeister 2011/2012 Fotos

U 13:NÖ Vize-Landesmeister 2011/2012

U11: NÖ Landesmeister 2011/2012

14
03
12

Sportlerehrung 2012

U 11

U 13

Sportlerwahl 2010 und 2011

Kampfmannschaft

Der EHC Tulln Hummels erreichte in dieser Saison den 3. Platz

Bericht

Statistik

Gesamttabelle - Landesliga

Rang

Mannschaft

Sp

S

U

N

Sv

Nv

Gt

Bt

Pkt

1

UEHV Hawks St. Pölten

12

10

0

2

1

1

73

44

21

2

Stock City Oilers

12

9

0

3

0

2

84

46

20

3

EHC Tulln Hummels

12

8

0

4

1

0

73

46

16

4

EV Union Krems Eagles

12

6

0

6

1

0

46

49

12

5

ESV Zwettl Hurricanes

12

5

0

7

0

1

48

58

11

6

EHC Raika Waidhofen Eisbären

12

2

0

10

0

0

51

92

4

7

UEC Mödling Dragons

12

2

0

10

1

0

35

75

4

ÖSTERR. MEISTERTITEL FÜR DAMENMANNSCHAFT

Samstag 20.03.2010

Vicky Hummel gewann nocheinmal  Staatsmeistertitetel.
Willi Hummel ist als Co.Trainer bei der Damenmannschaft Sabres Wien tätig (seit ca. zwei Monaten)
Cheftrainer ist auch kein Unbekannter - nämlich Klepp Christian (beim EHC Tulln U9 Trainer und beim Kampfmannschaft als Coach tätig)

Bericht von Kogler Martin ÖEHV Dameneishockey/ÖSM:

Die Goldmedaille in der österreichischen Staatsmeisterschaft 2009/10 geht an die Sabres aus Wien, die Ravens Salzburg gewinnen Silber und als Bronzemedaillengewinner standen die Neuberg Highlanders bereits seit einer Woche fest. Für die Wienerinnen war es der 7. Titel, Salzburg wurde zum sechsten Mal Vizemeister… 12 Tore, hervorragende Kombinationen und Spannung bis zur letzten Minute: das große Finale hielt, was es versprochen hatte und war vor allem eines - Werbung für den Dameneishockeysport… Bereits nach 49 Sekunden nützte Kerstin Oberhuber einen Patzer der Sabres-Abwehr inkl. Goalie zum 1:0 und sie war es auch, die in Minute 17 eine Traumkombination zum 2:0 abschloss. Doch dieses Tor schien die Wienerinnen, die anfangs übervorsichtig und auch nervös wirkten, so richtig wach zu rütteln - die an diesem Abend herausragende US-Legionärin Samantha Hunt (3 Tore, 2 Assists) erzielte noch in der 20. Minute den Anschlusstreffer und sie konnte im Mittelabschnitt anschließend auch zum Zwischenzeitlichen Ausgleich einnetzen. Ein Dreifachschlag in Minute 38 (3 Tore in 43 Sekunden) brachte die Sabres, die im 2. Drittel das klar bessere Team waren, mit 5:2 in Führung. Dies war auch Ravens-Coach Jamie Miller zuviel und sie nahm ein Time-Out, um den “freien Fall” ihres Teams zu stoppen. Am Ende des Drittels blieben die Salzburgerinnen mit einem Powerplaytor bei 5:3-Überzahl aber noch im Spiel. Im Schlussdrittel waren es dann die Sabres, die zu passiv agierten, den 2-Tore-Vorsprung über die Zeit bringen wollten und das wurde auch prompt bestraft - in Minute 54 gelang Fardelmann der Ausgleich für die Ravens. Die Reaktion der Gäste? Die ließ nicht lange auf sich warten - 13 Sekunden später fiel bereits der erneute Führungstreffer der Sabres. Und dann brachte sich Salzburg mit zwei unnötigen Fouls selbst um die Chance, nochmals zurück zu kommen - Wien nützte das Powerplay zum 7:5-Endstand Torschütze Victoria Hummel (2 Tore, 1 Assist), auch die Herausnahme des Goalies zugunsten einer sechsten Feldspielerin brachte den Umschwung nicht mehr.

Fotos

Berichte

SAISONENDE

Liebe Spieler, Spielerinnen und Eltern!

Für die Saison 2009/2010 möchte ich mich bei allen sehr herzlich bedanken - es war heuer die beste Saison in der Vereinsgeschichte:

Kampfmannschaft belegte den 2.Platz NÖ.Landesliga
U17 wurde NÖ. Landesmeister (ungeschlagen)
U15 wurde NÖ. Landesmeister und 2.Platz in Regionalmeisterschaft
U13 wurde NÖ. Landesmeister und 1.Platz in Regionalmeisterschaft
U11 wurde 4. in der NÖ.Landesmeisterschaft und 6 in Reigionalmeisterschaft
Anf./U9 haben sehr erfolgreich Freundschaftsspiele und Turniere bestritten

Wir freuen uns schon auf die Saison 2010/11

Ein herzliches Dankeschön gilt unseren Spendern für die neue Matchuhr:

Maier Alexander, Steiner Günther, Fam. Marek sen. und jun., Oppitz Albrecht, Jager Manuela, Milocevic Wilma, Wenuch Brigitta, Fam. Wenusch, Fam. Rakuschan, Schönauer Gerhard, Fam. Gneth Roland, Widhalm Norbert, Libal Barbara, Jenny Andreas, Lassmann Sandro, Gärtner Daniel, Fam. Popescu, Fam. Masaryk, Fam. Uzan , der NÖ-Landesverband, Buchhaltungsbüro Czanitz, Dipl.-Ing. Michael Gsandtner, Fam. Kasper, Gemeinde Tulln, NÖ Landesregierung, Hauser Martin,

Freiwillige Spenden noch bis Ende April möglich
Bankleitzahl: 20111 - Erste Bank Tulln
Kontonummer:229 11185300

TERMINE, ERGEBNISSE, TABELLEN

Terminkalender und Ergebnisse aller Altersklassen

Tabellen: U 11
U 13
U 15
U 17
Kampfmannschaft

FINALE KAMPFMANNSCHAFT

Von schwerer Verletzung überschattetes Finale. weiter

Tulln erneut Vizemeister

NÖ LANDESMEISTERTITEL 2009/10 FÜR U17, U15 UND U13

U 15

U 13 Spielgemeinschaft Stockerau/Tulln

Die Spielgemeinschaft U 13 Stockerau/Tulln gewann in einem dramatischen Match auswärts gegen die Spielgemeinschaft Wr. Neustadt/Eisenstadt nach einem 1:4 Rückstand noch verdient mit 8:5 und holt den NÖ Landesmeister und Regionalmeistertitel.